Russland setzt Arbeit seiner Vertretung bei der NATO aus

Ab November setzt Russland seine Mission bei der NATO in Brüssel aus. Der Kreml reagiert damit auf die Entscheidung des Bündnisses, russischen Diplomaten wegen Spionageverdachts die Akkreditierung zu entziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.