Rutschen tausende Vorarlberger in die Armut ab?

Seit gestern erhalten die rund 5000 Notstandshilfebezieher im Ländle keine erhöhten Beträge mehr. Der ÖGB befürchtet, dass die Betroffenen in die Armut abrutschen könnten. „Wir befinden uns mitten in einer Sozialkrise“, warnt Landesvorsitzender Reinhard Stemmer. Auch die Lage am Arbeitsmarkt bleibt kritisch.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.