Salzburger (26) stürzt bei Klippensprung in Tod

Tragödie um einen jungen Klippenspringer am Wolfgangsee in St. Gilgen in Salzburg: Der 26-Jährige kam am Sonntag ums Leben, nachdem er aus sehr großer Höhe von der Falkensteinwand in den See gesprungen war. Der Salzburger prallte mit dem Rücken auf dem Wasser auf und ging sofort unter. Die Absprunghöhe war rund 40 Meter - also deutlich über jener Absprungstelle, die normalerweise von den Klippenspringern genutzt wird, sagte Einsatzleiter Michael Pacher. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.