Salzburger Studenten machten ihrem Ärger Luft

Mit Megafonen und Plakaten ausgerüstet zogen am Montag rund 200 Studenten durch Salzburg. Sie machten ihrem Ärger Luft: Seit Monaten kritisieren Hochschüler sowie der Senat die Novelle im Uni-Gesetz. Es geht um Mindestleistungen im Studium sowie das Mitspracherecht durch den Senat. „Die Novelle kommt zum falschen Zeitpunkt“, so eine Studentenvertreterin.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.