Samsung traut sich nicht: Wichtigstes Smartphone des Jahres macht einen Rückzieher (Update)

In wenigen Wochen stellt Samsung das wichtigste Smartphone des Jahres vor. Im Vergleich zu aktuellen High-End-Modellen des Konzerns müssen Käufer aber nicht zusätzlich in die Tasche greifen und erhalten ein Rundum-Sorglos-Paket. Damit überführen sich die Südkoreaner quasi selbst des Schwindels.

Update, 10.03.2020: Samsung hat ein Unpacked Event für den 17. März angekündigt. Ein entsprechendes Trailer-Video ist auf YouTube online. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der Hersteller auf dieser virtuellen Veranstaltung das Galaxy A52 ankündigt.

Originalartikel: 

Entgegen der landläufigen Meinungen sind nicht die Oberklasse-Handys der Galaxy-S- oder Note-Serie die meistverkauften Samsung-Smartphones. Der wahre Kassenschlager befindet sich in der Mittelklasse: Vom Galaxy A51 konnte der Branchenprimus im vergangenen Jahr 23 Millionen Stück absetzen. Der Nachfolger dürfte für Samsung also das wichtigste Smartphone des Jahres werden, weshalb das Unternehmen die Käufer auch nicht mit umstrittenen Entscheidungen verschrecken will.

Samsung Galaxy A52 soll mit Netzstecker ausgeliefert werden

Das dürfte der Grund sein, warum das Galaxy A52 mit einem Netzstecker ausgeliefert wird. Erste Bilder aus Saud Arabien auf Instagram zeigen bereits den Lieferumfang vom neuen Mittelklasse-Handy und neben dem Gerät an sich ist auch ein Netzstecker zu finden, der ein zügiges Aufladen mit 15 Watt ermöglicht. Dass Samsung das Galaxy A52 in unterschiedlichen Märkten einmal mit und einmal ohne Ladeadapter anbietet, ist eher unwahrscheinlich. Heißt übersetzt: Wenn das zukünftige Kassenschlager-Smartphone in Saudi Arabien mit Netzstecker ausgeliefert wird, dürfte das in Deutschland ebenfalls der Fall sein.

Beim Galaxy S21 erhalten Käufer nur das Ladekabel und müssen einen Netzstecker zusätzlich kaufen, wenn sie nicht bereits einen passenden Zuhause haben. Ähnlich wie Apple rechtfertigt Samsung das mit Umweltschutz. Allerdings: Sollte das Galaxy A52 ähnlich beliebt werden wie der Vorgänger, dürfte sich das Smartphone um ein vielfaches besser verkaufen als das Galaxy S21. Warum hier dann der Umweltschutzgedanke nicht mehr zählt, weiß wohl nur Samsung selbst.

Was der Vorgänger auf dem Kasten hat:

Technische Daten und Preis bereits bekannt

Am 13. März, so wird derzeit spekuliert, soll Samsung im Rahmen eines Unpacked Events das Galaxy A52 vorstellen. Viel zu zeigen haben dürfte Samsung aber wohl kaum, denn viele technische Daten sind bereits bekannt. Selbst der Preis ist mit einem kolportierten UVP von 359 Euro für die Basisvariante ohne 5G kein Unbekannter mehr.

...weiterlesen auf Giga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.