“Scharren mit den Hufen”: Hausärzte enttäuscht über späten Impfstart

Erst frühestens Mitte April sollen Hausärzte flächendeckend beim Impfen gegen das Coronavirus helfen. Verbandschef Weigeldt ist frustriert: Er könne nicht nachvollziehen, dass "man das Volk im Lockdown hält" - dabei warteten seine Kollegen seit Wochen ungeduldig auf das Go der Regierung.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.