Schnelltests: 64.000 Patienten nutzten Checkboxen

Seit Mitte November rollt Wien das Konzept der „Schnupfen-Checkboxen“ über die ganze Stadt aus. Die Container dienen als Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit grippe- und erkältungsähnlichen Symptomen, die aber auch auf eine Corona-Infektion hinweisen könnten. Mit dem am Donnerstag eröffneten 30. Standort läuft das Programm nun im Vollausbau. Rund 64.000 Menschen haben die Checkboxen bisher genutzt.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.