Schweizer Staatschef an „Grünen Pass“ interessiert

Auch der neue Schweizer Bundespräsident Guy Parmelin kann sich für einen EU-weiten Impfpass erwärmen. Er findet die Idee eines „Grünen Passes“ „interessant“, ein europäisches Impfzertifikat werde „wahrscheinlich in Zukunft nötig sein, um zu reisen“. Wichtig sei aber, dass hier koordiniert vorgegangen werde, betonte er am Dienstag bei seinem Antrittsbesuch in Wien in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Aufgeschlossen zeigte sich Parmelin auch gegenüber einer Impfstoffproduktion in Europa.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.