Seilbahnchef fordert Aus für Personen-Beschränkung

Während in den sozialen Medien viele ein Ende des Skifahrens in Zeiten des Lockdowns fordern und auf die zahllosen anderen verbotenen Sportarten verweisen, hat der ÖVP-Mandatar und Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen Österreichs, Franz Hörl, am Dienstag in einem Interview ein Ende der Personenbeschränkungen in den Seilbahngondeln gefordert. Derzeit darf die Auslastung maximal 50 Prozent betragen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.