Silvester: Corona-Kontrollen, Strafen für Böller

Was die Silvesterfeiern anlangt, kündigte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) an, dass es in den Landespolizeidirektionen Schwerpunktaktionen in jenen Bereichen geben werde, „wo man genauer hinschauen muss“. Auch an den Grenzen werde es wegen der Einreisebestimmungen einen erhöhten Kontrolldruck geben. Generell appellieren die Behörden an die Menschen, über Silvester auf Kracher und Böller zu verzichten. Sonst kann es auch mit bis zu 3600 Euro Strafe teuer werden. Die Wiener etwa zeigten bei unserer „Krone“-Umfrage ohnehin eine klare Haltung zu Feuerwerken: Sie sind strikt dagegen!

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.