Silvesternacht: Alko-Lenker bauten mehrere Unfälle

In der Silvesternacht feierte einige Kärntner offenbar trotz Lockdown und schauten zu tief ins Glas. In Klagenfurt krachte ein alkoholisierter 33-Jähriger mit dem Auto gegen einen Baum. Eine 26-Jährige flüchtete in Straßburg zu Fuß, nachdem sie betrunken mit ihrem Auto von der Straße abgekommen war. Und in Pörtschach verunfallte ein 29-Jähriger in betrunkenem Zustand. Was die Corona-Regeln sowie Feuerwerke betrifft, verlief die Nacht laut Polizei ruhig.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.