Skifahrer steckte mit Kopf im Schnee fest – tot!

Ein 39-jähriger Skifahrer, der am Dienstag im freien Skigelände von St. Gallenkirch (Montafon) schwer zu Sturz gekommen war, ist am Freitag im Landeskrankenhaus Feldkirch seinen Verletzungen erlegen. Der erfahrene Freerider hatte nach einem Sprung über einen Felsen die Balance verloren, stürzte und blieb kopfüber im Tiefschnee stecken. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.