Skispringen: Geiger verliert Gesamtführung bei Vierschanzentournee

Nur Fliegen ist schöner: Karl Geiger nimmt Haltung an für die Landung in Garmisch-Partenkirchen.

Der Sieger von Oberstdorf verpasst beim „turbulenten“ zweiten Springen der Vierschanzentournee das Podest. Dawid Kubacki siegt in Garmisch-Partenkirchen. Halvor Egner Granerud zieht in der Gesamtwertung an Karl Geiger vorbei.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.