So kämpft Obertauern um seine Ski-Saison

Im Netz kursieren gerade Bilder einer Influencerin, die sie beim Urlaub in einem Ski-Apartment in Obertauern zeigen. Wie ist das möglich, wenn doch noch bis zum 18. Jänner das Betreten von Beherbergungsbetrieben in ganz Österreich verboten ist? Geschäftsführer Josef Storch bewirbt den Aufenthalt auf dem eigenen Instagram-Kanal und gibt krone.at bereitwillig Auskunft: „Sie hat einen Kooperationsvertrag mit uns, der auch mit dem Tourismusverband Obertauern abgesprochen ist.“ Die junge Frau dürfe „Werbung für die Zeit nach dem Lockdown“ machen, weil es sich dabei um eine Dienstreise handle und davon sei das Betretungsverbot ausgenommen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.