SpaceX-Rakete bringt Zwergtintenfische zur ISS

Mit ungewöhnlichen Passagieren ist am Donnerstag eine „Falcon 9“-Rakete des Unternehmens SpaceX von Florida aus zur Internationalen Raumstation ISS gestartet: Mit an Bord hat sie Zwergtintenfische, mit denen die Crew im Außenposten der Menschheit im All die Auswirkungen der Schwerelosigkeit untersuchen wird. Dafür soll ein Teil der kleinen Kopffüßer mit Bakterien infiziert werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.