Spahn zu Impfstart: „Es herrscht etwas föderales Durcheinander“

Seit drei Tagen wird in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Zehntausende Termine sind vergeben, doch es hakt vielerorts. Bundesgesundheitsminister Spahn bittet um Geduld. Das "Durcheinander" werde sich bald einspielen.

...weiterlesen auf Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.