SPÖ: „Da hat noch gefehlt, er müsse zu Joe Biden“

Nachdem am Freitagabend das Einvernahmeprotokoll von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) rund um seine mögliche Falschaussage im Ibiza-U-Ausschuss bekannt geworden war, reagierten am Samstag die beiden Oppositionsparteien SPÖ und NEOS auf die Beschuldigtenvernehmung des Kanzlers. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch will anhand des Protokolls erkannt haben, dass Kurz „das Wasser bis zum Hals stehen dürfte“.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.