Sprinterstar stürzt, steigt aus: Arndt verpasst Giro-Etappensieg nur knapp

Er fährt "am Limit" - und das lohnt sich. Auf der achten Etappe des Giro d'Italia springt der deutsche Radprofi Nikias Arndt aufs Treppchen. Ohne Zeitverlust kommt Emanuel Buchmann ins Ziel. Das erreicht Caleb Ewan nicht. Der australische Sprinterstar stürzt - und steigt aus.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.