Streit um EU-Impfstoffverteilung: Regierung wirft Österreich Versäumnisse vor

Angeführt von Österreichs Kanzler Kurz fordern sechs Länder, die Impfstoffverteilung innerhalb der EU noch einmal zu überarbeiten - sie fühlen sich benachteiligt. Sie hätten einfach mehr bestellen sollen, sagt jetzt die Bundesregierung. Sie sieht keinen Grund, an dem Verfahren etwas zu ändern.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.