Südafrika-Mutation: Lebensgefahr nach Reinfektion

Nachdem ein 58-jähriger Franzose sich zunächst von seiner Covid-19-Erkrankung erholt hatte, befindet sich der Mann nun wegen einer erneuten Ansteckung mit der südafrikanischen Variante des Coronavirus in Lebensgefahr. Laut einer im Fachmagazin „Clinical Infectious Diseases“ veröffentlichten Studie, zeige dieser Fall sehr deutlich, dass die südafrikanische Variante für einen schweren Verlauf „nach einer ersten milden Infektion“ sorgen könne.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.