Teile des Zagreb-Preisgeldes für Erdbeben-Opfer gespendet

Nach dem Erdbeben in Kroatien finden die Slalom-Weltcups planmäßig statt. Zehn Prozent des Preisgeldes wird für die Opfer gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.