Teststraße in Wien: 17 Prozent mit Virus-Mutation

Die genauere Überprüfung von positiven Corona-Tests an einer Teststraße in Wien hat ergeben, dass 14 von 83 Proben vermutlich die britische Mutation des Virus enthalten. Die extrem ansteckende Variante des Erregers war zuletzt auch in der Steiermark nachgewiesen worden und scheint sich aktuell immer weiter in Österreich auszubreiten.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.