TikTokerinnen nach Verurteilung freigesprochen

Ein Gericht in Ägypten hat die wegen Verstößen gegen die Sittengesetze des Landes verurteilten TikTokerinnen Mawada al-Adham und Haneen Hossam freigesprochen. Die beiden Frauen waren im Juli wegen der „Verletzung von Familienwerten“ zu jeweils zwei Jahren Haft und einer Geldstrafe von umgerechnet etwa 16.000 Euro verurteilt worden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.