Tod des “Maskottchens”: Beliebte Mönchsrobbe in Ägäis harpuniert

Ein Fischer rettet eine von einem Sturm geschwächte Mönchsrobbe. Nach dem Aufpäppeln wird sie zu einer Art "Maskottchen" auf der griechischen Insel Alonissos. Eine Organisation zum Schutz von Mittelmeer-Mönchsrobben vermeldet nun den gewaltsamen Tod des Tieres durch Harpunierung.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.