Tod im Seniorenpark: Könnten sie noch am Leben sein?

24 Menschen sind nach einem Corona-Ausbruch in einem Landshuter Altenheim gestorben. Angehörige haben den Verdacht, dass die Bewohner schlecht versorgt worden sind. Von vollen Windeln ist die Rede, von Pflegern ohne Maske und mangelnder Hygiene. Und die Vorwürfe sind nicht neu.

...weiterlesen auf Sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.