Tod nach Biontech-Impfung: Ermittlungen in Italien

In Italien laufen die Ermittlungen um Todesfälle in zeitlicher Nähe zu Corona-Impfungen auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft von Lagonegro im Süden des Landes beschloss die Sicherstellung der Leiche eines 62-jährigen Polizisten, der wenige Stunden nach einer Biontech-Impfung verstarb. Es werde geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen der Impfung und dem Tod besteht, berichteten italienische Medien am Dienstag. Die Justiz ermittelt zudem nach mindestens sechs Todesfällen, die mit einer AstraZeneca-Impfung zusammenhängen könnten.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.