Tod Tausender Kinder in Heimen sorgt für Empörung

In Irland sind in ehemaligen katholischen „Mutter-und-Kind“-Heimen Tausende Kinder zu Tode gekommen. Einem Bericht zufolge sind etwa 9000 Buben und Mädchen in diesen von der Regierung und von religiösen Organisationen kontrollierten Einrichtungen für unverheiratete Mütter gestorben. Der jahrzehntelange Skandal sei eines der schwärzesten Kapitel in der Geschichte des Landes, so Ministerpräsident Micheal Martin.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.