Töchter ermordet: Eine Gemeinde in Schockstarre

Nach dem Todesdrama in Längenfeld im Tiroler Ötztal klärte sich die Tat am Dienstag: Die Mädchen im Alter von neun Monaten und zwei Jahren wurden erwürgt und erstickt – vom eigenen Vater, wie dieser gestand. In der Gemeinde herrschte bei einem Lokalaugenschein der „Krone“ Schockstarre. Der belastende Einsatz brachte auch die Rettungskräfte an ihre Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.