U-Ausschuss: Opposition lädt „Whistleblower“ vor

Jener „Whistleblower“, der brisante E-Mails des Justiz-Sektionsschefs Christian Pilnacek an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) übermittelt hat, soll für neue Details im Ibiza-Untersuchungssausschuss sorgen. Dies haben SPÖ und NEOS am Montag angekündigt. In der Causa sollen erneut auch Pilnacek selbst sowie der ehemalige Justizminister Josef Moser (ÖVP) aussagen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.