Uber-Fahrer als Schlepper: Prozess

Mehrere illegale Migranten wollten ein Uber-Mietwagenfahrer vom Burgenland nach Wien bringen. Doch schon in Mattersburg stoppte ihn die Polizei. Jetzt musste sich der mittlerweile arbeitslose syrische Staatsbürger in Eisenstadt wegen Schlepperei und Zeugenbeeinflussung verantworten – der Prozess wurde vertagt.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.