Umweltschutz: Museum will Müllkunst vom Mount Everest ausstellen

Kathmandu (dpa) - Der Mount Everest hat traurige Berühmtheit dafür erlangt, die höchstgelegene Müllhalde der Welt zu sein. Auf dem 8848, 86 Meter hohen Berg liegen nach Schätzungen der nepalesischen Armee 140 Tonnen Abfall. Da gibt es etwa kaputte Zelte und Kleidungsstücke, Essensverpackungen, Kocher

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.