Verletzter Wanderer verbringt eisige Nacht am Berg

Eine ganze eisige Nacht am Berg verbrachte ein 31-jähriger Oberösterreicher: Er verletzte sich bei einer Schneeschuhwanderung im obersteirischen Gaal am Knie und konnte nicht mehr ins Tal absteigen. Er übernachtete in einem Biwacksack und setzte erst in der Früh einen Notruf ab! Doch noch ehe die Retter eintrafen, verließ er den Ort ...

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.