Verlustgeschäft im Fußball: Die dritte Liga hat ein gewaltiges Problem

Eines der Sorgenkinder: Der Drittligaklub 1. FC Kaiserslautern ging zuletzt in eine Planinsolvenz.

Mehr Umsatz, mehr Aufmerksamkeit und Geld schießt keine Tore: Die dritte Liga könnte ein uneingeschränktes Erfolgsmodell sein. Doch die Klubs leben trotz Corona weiter über ihre Verhältnisse. Nun schlägt der DFB Alarm.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.