Viele Migranten im Wald gefährden die Jagdsaison

Hunderte Flüchtlinge kommen Woche für Woche aus Ungarn über die Grenze ins Burgenland. Sie streifen durch die Wälder, schlagen dort heimlich über Nacht ein Lager auf. Der nicht enden wollende Zustrom bereitet jetzt immer mehr Waidmännern Sorgen. Migranten könnten bei der Jagd gefährlich ins Fadenkreuz geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.