Volksabstimmung abgesagt

Mehr als 26.000 Unterschriften haben Tierschützer laut eigenen Angaben in den vergangenen Wochen gesammelt, um eine Volksabstimmung zum umstrittenen neuen Jagdgesetz zu erwirken. Nachdem das Land jetzt aber versprochen hat, die Gatterjagd komplett zu verbieten, wird es jedoch zu keinem Volksentscheid kommen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.