Vorarlberg: Lawine traf Wohnhaus, Straßen gesperrt

Lawinengefahr der Stufe vier herrscht derzeit in Vorarlberg. Nach intensiven Schneefällen und starkem Wind hat sich die Lage über Nacht verschärft. In Klösterle am Arlberg ist ein Wohnhaus von einer Lawine erfasst worden, die Straßenverbindungen über den Arlberg mussten vorerst gesperrt werden. Bei tiefwinterlichen Fahrverhältnissen bleiben auch im restlichen Landesgebiet immer wieder Fahrzeuge hängen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.