Warum geringere Wirkung nicht beunruhigen sollte

Österreich erwartet nächsten Dienstag den zweiten Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2: Er stammt von dem US-Pharmakonzern Moderna. Ende Jänner soll dann AstraZeneca zugelassen werden - dessen geringere Wirkung soll uns aber nicht beunruhigen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.