Warum Italiens Linksparteien in der Regierungskrise auf den Präsidenten hoffen

Die Linksparteien hoffen auf ihn: Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella, hier bei seiner Neujahrsansprache am 31. Dezember 2020

Matteo Renzi hat Italiens Regierung platzen lassen. Vor allem die angeschlagenen Linksparteien müssten bei Neuwahlen um Macht und Posten fürchten. Nun entscheidet der Staatspräsident, welchen Ausweg aus der Krise das Land nehmen wird.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.