WEGA-Einsatz beendet Party in Wien-Brigittenau

Trotz strenger Corona-Einschränkungen im Land haben neun Personen eine Silvesterparty in Wien-Brigittenau gefeiert. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens musste sogar die Sondereinheit WEGA in die Wohnung in der Salzachstraße ausrücken. Die Polizei musste Teleskopschlagstöcke und Pfefferspray einsetzen, um das wilde Treiben zu beenden. Vier Partygäste wurden im Zuge der Amtshandlungen festgenommen, es gab Verletzte auf beiden Seiten.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.