Welche Biermarken die Pandemie besonders hart trifft

Zeit zum Putzen: Aus den Zapfhähnen floss im vergangenen Jahr nur wenig Bier.

Im Lockdown trinken die Verbraucher zwar auch zu Hause mehr Bier. Aber eben nicht so viel, wie sonst in Kneipen und auf Festivals. Ein „rabenschwarzes Jahr“ schimpft der Brauerbund. Doch es gibt auch Gewinner.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.