Wirbel um Pläne für Salzburger Airport

Helle Aufregung um den Salzburger Flughafen: Wegen der tiefroten Bilanzen auf Grund der Corona-Krise und nötiger, anstehender Investitionen, sollen Grundstücksverkäufe wieder Geld in die Airport-Kassa spülen. Sogar von einer Teilprivatisierung soll die Rede sein. Dagegen wehrt sich aber die SPÖ: „Das wäre fatal!“

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.