Wirecard-Skandal: Marsaleks Pläne für eine Flüchtlingscard

Der untergetauchte Wirecard-Vorstand Marsalek plante laut SWR-Recherchen, groß in digitale Zahlungssysteme für Flüchtlinge einzusteigen. Ex-Politiker und Lobbyisten mit Nähe zu ukrainischen Oligarchen sollten ihm dabei offenbar helfen.

...weiterlesen auf Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.