Wirte öffneten symbolisch: „Lasst‘s uns arbeiten!“

Seit Monaten sind die Cafés und Co. geschlossen - und durch die Verlängerung des Lockdowns und weitere Verschärfungen bleiben sie es bis mindestens März, vielleicht sogar noch länger. Viele Gastronomen stehen vor dem Ruin. Mit der „5 vor 12“-Protestaktion wollen Lokalbetreiber die Regierung dazu bringen, die Restauranttüren endlich wieder zu öffnen. „Wir sind keine Corona-Leugner, aber so kann es nicht weitergehen“, sagt Initiatorin Alexandra Psichos im Vorfeld der Aktion, die am Montagvormittag startete - mit Grabkerzen statt Gästen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.