WLAN-Router sollen künftig Einbrecher erkennen

Wie lässt sich mit einem gängigen drahtlosen WLAN-Netzwerk Einbruchskriminalität besser verfolgen? Dieser Frage gehen Wissenschaftler der Universität Bonn zusammen mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie im Rahmen des Projekts „WACHMANN“ nach. Das Ziel: Router so zu modifizieren, dass diese unbefugte Eindringlinge erkennen und einen Alarm auszulösen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.