Zahl der Pleiten halbiert, aber dickes Ende kommt

Die Zahl der Firmenpleiten hat sich im Vergleich zum Jahr zuvor 2020 halbiert. Der Kreditorenverband zählte in Tirol 165 Firmen- und 470 Privatinsolvenzen. Zum Vergleich: 2019 waren es 338 bzw. 743. Heuer ist, wie berichtet, mit Zunahmen zu rechnen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.