Zwei Giraffen in Kenia nach Stromschlag verendet

In einem Wildpark 120 Kilometer außerhalb der kenianischen Haupstadt Nairobi sind zwei Giraffen mit ihren langen Hälsen in Oberleitungen geraten und qualvoll verendet. Die Stromgesellschaft kündigte eine Untersuchung an und erwägt einen Austausch der Strommasten. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.